Mein heimliches Auge

Jüngst aus dem Briefkasten gefischt, den geliebten Geruch nach frischer Druckschwärze inhaliert und dann begeistert durchblättert: Das heimliche Auge Nummer 31 (!) des Konkursbuch Verlages, herausgegeben von der unermüdlichen, fleißigen, eifrigen beharrlichen Claudia Gehrke.

Erotik deluxe
Der konkursbuch-Klassiker

Das bedeutet 336 Seiten mit Fotos, Skizzen, Gemälden, Gedichten, Geschichten, Essays und Texten zum Thema Erotik. Mal explizit, mal poetisch, mal reflektierend. Mal privat, intim, mal fiktional, fantastisch. Mal abstrakt, mal konkret. Mit dabei sind beispielsweise Hendrike Lang, Ulrike Voss, Thomas Karsten, Kristina Marlen – und – in aller Kürze: ich.

ein Gedicht
selbsterklärend