Vom Schreiben im Grünen – Schreibreisen und Stipendien

Hier mal auf die Schnelle 3 interessante Hinweise für euch, was die unglaublich beflügelnde Wirkung von Ortsveränderungen auf das Schreiben, insbesondere, wenn sie mit Einsamkeit oder Gemeinsamkeit oder Meer und Gebirgen, zumindest Weinbergen einhergehen, betrifft:

Schreibreisen-Stipendien - Sonnenuntergang mit Palmen - Wenn die Sonne untergeht auf La Gomera
Schreiben statt unterzugehen!

1: Jessica Potthast, die sich wacker durch unsere 4. Autorenausbildung schlägt, leidet an unseren verweichlichten Arbeits-Wochenenden in Berlin Mitte mit Lunch beim Asiaten und U-Bahn vor der Tür wohl nicht genug. Deshalb hat sie sich jetzt für 4 Wochen in irgendeine brandenburgische Einöde kurz vor Polen zurückgezogen, um sich fern jeglicher Ablenkungen ganz und gar ihrem Romanprojekt auszuliefern. Bevor ich das nachmache, warte ich erst mal ab, wie sie am Wochenende, tapfer nach Berlin zurückgekehrt, so aussieht…aber hier ihr schon mal schonungsloser Erfahrungsbericht!

2: Wenn Jessicas Bericht euch anfixt, ihr für diese Challenge aber gern ein bisschen Schmerzensgeld bekämt, könnt ich euch bis zum 30.9. um ein Stipendium im Künstlerhaus Edenkoben bewerben:

3: Alle, die sich zum Schreiben eher Anleitung, Gemeinschaft, Sonne, Gebirge, Ozean & Tapas wünschen, können im Oktober mit dem Schreibhain auf die zauberhafte Insel La Gomera fliegen!

Schreibreise nach La Gomera

Interessantes:
El Silbo die Pfeifsprache der Gomeros
Mit der Pfeifsprache El Silbo haben die Einwohner von La Gomera eine weltweit einzigartige Sprache entwickelt, mit der sie die zahlreichen tiefen Schluchten von Gomera überbrücken konnten. Von der Unesco wurde Silbo Gomero zum Weltkulturerbe der Menschheit erklärt.
Ein Teil der gomerischen Inselbevölkerung beherrscht sie bis heute, die traditionsreiche Pfeifsprache El Silbo – und es werden immer mehr.

Autorenausbildung im Schreibhain

Ab September starten wir mit einer Workshopreihe, die bekannte AutorInnen – u.a. Anselm Neft, Luci van Org und Selim Özdogan – zu unterschiedlichen Themen und Genres geben.

Wie immer liegt der Fokus auf der praktischen Arbeit an Euren Texten. In Werkstattgesprächen habt Ihr die Chance Euch mit den WorkshopleiterInnen über Ihre und Eure Textarbeit auszutauschen und Feedback von ihnen zu bekommen. Den Auftakt macht Anselm Neft am 17. September zum Thema: Plot & Exposé – Schreiben im Genremix. Hier geht es zur ausführlichen Workshopbeschreibung und zur Anmeldung: Workshop

Autorenausbildung / Start: 16. April 2016 / Bewerbungen nehmen wir ab sofort entgegen.

Erstes Semester: Handwerk des Schreibens , zweites Semester: Genres & Branchenwissen, drittes Semester: Romanentwicklung / Pitching vor Verlagen und Agenten

Kostenfreier Infoabend am 20. Februar 2016 / Bitte vorab anmelden

Teilnahmegebühr: 240 EUR (ermäßigt 180 EUR)

Die Autorenausbildung erstreckt sich über 18 Monate (1,5 Jahre) und beginnt am 16. April 2016

Pro Monat finden zwei Präsenztage in Berlin statt. Unterrichtszeiten sind jeweils samstags von 10 bis 18 Uhr und sonntags von 10 bis 16 Uhr.

Bei Interesse bieten wir am Samstagabend auch gemeinsame Exkursionen ins Berliner Kulturleben (insbesondere Literatur, Theater, Film) an.

Im ersten Halbjahr lernen wir die Grundprinzipien von Textarbeit kennen. Auf dem Programm stehen u.a.: Stofffindung, Ideen, Dramaturgie, Figurenaufbau, Räume, Erzählperspektiven, Erzählzeit und erzählte Zeit, Stimmungsaufbau, erste Genrekenntnisse. Dies soll v.a. durch Arbeit an eigenen Texten geübt werden.

Im zweiten Halbjahr wird das eigene Repertoire durch Poetikstudium und Spezialisierung (Genre) erweitert.

Wichtig ist uns auch die Thematisierung des biografischen Materials (das vielen ersten Romanen zugrunde liegt) und dessen Verarbeitung und Modifikation im Prozess schriftstellerischer Arbeit.

Auf dem Stundenplan stehen außerdem: Branchenkenntnisse, Verlagslandschaft, netzwerken. Die Ausbildung wird durch Honorardozenten und  Branchengäste bereichert.

Im dritten Halbjahr steht schließlich ein eigenes Erzählprojekt auf dem Programm. Jeder Student wird die Ausbildung mit einem längeren eigenen Prosatext beenden.

Katgeorie:Schreibwerkstätten | Kommentare deaktiviert für Autorenausbildung im Schreibhain